News KW 17/2016

Ministrantendienst
vom 23. bis 29. April hat die Gruppe B
: Julia Betz, Sina Schmid, Sara Binus, Alisa Frank, Rebekka Goller,
Madlen Grunwald, Angelina Miny.
Verstorben ist am 17. April Frau Emilie Hack geb. Schmid
im Alter von 85 Jahren Wir schließen sie in unser Gebet ein. Herr, gib ihr die
Ewige Ruhe!
Zum
Kindergottesdienst in der Pfarrscheuer in Trochtelfingen am Sonntag, 24. April
um 10.15 Uhr
laden wir alle 3-9jährigen Kinder ganz
herzlich ein.  
Das Kindergottesdienst-Team
Die Kath.
Kirchengemeinde Gammertingen-Trochtelfingen sucht ab Oktober 2016
eine/n
                                              Mesner/in
unbefristet und
mit einem Beschäftigungsumfang von  ca. 20 % (7 Std/Wo.)
für die Kath.
Pfarrkirche St. Martin in Trochtelfingen.
Das
Aufgabengebiet umfasst neben dem liturgischen Dienst u. a. die Pflege der
liturgischen Geräte, die Erledigung der Kirchenwäsche und den Blumenschmuck der
Kirche.
Wir
erwarten von Ihnen Flexibilität, Teamfähigkeit und ein hohes Maß an
Einsatzbereitschaft.
Sie zeigen Verständnis und Interesse für die Aufgaben
der
Katholischen Kirche und bejahen die Eigenart des kirchlichen Dienstes.
Die
Zugehörigkeit zur Katholischen Kirche wird vorausgesetzt.
Ihre
schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis
zum
15.05.2016 an das Zentralpfarrbüro Gammertingen,
Sigmaringer
Str. 14, 72501 Gammertingen.
Für
Fragen steht Ihnen Herr Pfarrer Drescher unter Tel. 07574/2274 gerne zur
Verfügung.
                                                                   
               
„Cafe
Stationenweg – Café für alle“
Nachbarn, Freunde, Flüchtlinge, Menschen mit
Behinderung, Neugierige, Junge, Alte – herzliche Einladung zum Kennenlernen,
miteinander reden, spielen, singen…
Immer
freitags von 18 bis 20 Uhr im Stationenweg 4 in Trochtelfingen.
Kinoabend im evangelischen Gemeindehaus
in Trochtelfingen für Frauen jeglichen Alters am Mittwoch,27.April 2016 um
20.00 Uhr
Der Chor – Stimmen des Herzens
Nach dem Tod seiner Mutter kommt der rebellische
Stet auf die renommierteste Chorschule der USA. Das Schulgeld bezahlt sein ihm
bis dahin unbekannter Vater, der eine eigene Familie hat. Der 12Jährige macht
sich durch seine aufmüpfige Art nicht gerade Freunde, wird aber dennoch vom
berühmten Chorleiter gefördert. Mit seiner engelsgleichen Stimme wird er nach
einigen Kämpfen mit dem fiesen Konkurrenten zum gefeierten Solosänger. Bis der
Stimmbruch kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .