Mini-Impuls – Gründonnerstag

nach Joh 13,1-15 aus der Volxbibel

Am Abend vor der Passafeier war Jesus schließlich ganz klar, dass seine Zeit auf der Erde abgelaufen war. […] Er wollte am Ende einfach noch mal ein Statement abgeben, wie sehr er sei-ne Freunde liebt. Seine Freunde und er saßen alle beim Abendbrot,[…] da stand er plötzlich auf, zog sein Hemd aus und band sich ein Handtuch um die Hüften. Dann goss er etwas Wasser in einen Eimer und fing an, einem nach dem anderen seiner Freunde die Füße zu waschen. Anschließend trocknete er sie wieder mit dem Handtuch ab. Simon Petrus hatte da aber nicht so Bock drauf. Als er an der Reihe war, meinte er: „Chef, warum solltest ausgerechnet du mir meine Drecksmauken waschen?“ „Hey, Petrus, du kapierst das jetzt noch nicht, aber irgendwann wirst du das verstehen.“ „Never“, meinte Petrus, „du sollst mir nicht die Füße waschen!“ Jesus blieb aber hart: „Wenn ich dir nicht die Füße wasche, dann gehörst du auch nicht mehr dazu!“ „Oh, Jesus, dann kannst du lieber gleich ’ne Ganzkörperreinigung vornehmen!“, rief Petrus sofort. Jesus lächelte: „Also, wer heute Morgen geduscht hat, braucht sich auch jetzt nicht mehr ganz zu waschen, ausgenommen die Füße. Der ist okay, so, wie er ist. Ihr seid auch alle sauber, mit einer Ausnahme …“Jesus wusste schon, wer ihn verraten würde, darum meinte er: „Mit einer Ausnahme. “Nach dieser Waschaktion zog sich Jesus erst mal wieder an. Dann setzte er sich und fragte in die Runde: „Habt ihr begriffen, was ich euch damit klarmachen wollte. Ihr nennt mich ‚Chef‘, ‚Trainer‘ und ‚Meister‘ und das ist auch okay, das bin ich ja auch. Wenn ich das wirklich bin und euch trotzdem die Füße gewaschen habe, dann könnt ihr euch doch auch gegenseitig die Füße waschen, oder? Ich wollte euch damit etwas zeigen, damit ihr es dann nachmachen könnt. Macht es genauso wie ich!

Dieses Video ansehen auf YouTube.